Kategorie: Stadt

Berlin, Berlin.

 3 Tage Berlin: Bewerbungsgespräche.

Die Farben Lissabons (1/2)

Lissabon ist eine unfassbar bunte Stadt, die ich schon immer mal besuchen wollte. Ich habe auch Abstrecher nach Sintra und Capo da Roca gemacht – die Fotos folgen in den nächsten Tagen. Ihr solltet diese Stadt unbedingt mal besuchen, falls ihr das nicht schon getan habt. Die Häuser sind bunt und urig in den klassischen ...

Frankfurt im Herbstkleidchen

Nach Dänemark bin ich anlässlich der Buchmesse direkt nach Frankfurt/M weitergedüst – meiner Heimatstadt. Ich war dort, um eine Reportage für den Orbanism Space zu erstellen. Ende der Woche kam Alex noch dazu, und ich habe ihm ein bisschen mein ehemaliges zu Hause gezeigt. Wir hatten nicht viel Zeit, aber für eine Herbstrunde durch die ...

Paris 2016

Tag 1 Alex und ich sind Freitag früh nach Paris geflogen, weil wir Lust auf Fassaden mit Fensterläden, Rotwein und Baguette haben…. Ouioui! Tag 2 Heute haben wir uns fast 20km Fußmarsch „gegönnt“ und sind eine große und nachts noch eine kleine Runde durch die Stadt gestreunt. In der großen Runde sind wir bei uns ...

Paris Tag 3 – NOISY-LE-GRAND

Am Sonntag sind wir mit der Bahn in die Stadt Noisy-le-Grand gefahren – eine Stadt, die im Bestreben, Paris zu „verschlanken“ aus dem Stand schnell hochgezogen wurde. Ich las einmal in einem Zeitungsartikel über die Stadt und ihre eigenartige Architektur, das machte mich neugierig. Als wir da waren, dachte ich sofort an die verlassenen Monumentalbauten ...

Kranichjagd mit Lasse und Alex – Eimsbüttel & Schanze

Heute war ein lazy Day. Frühstück, baden, chillen. Dann bin ich mit Lasse und Alex durch die Gegend gezogen. Auf der Schanze bogen wir in eine Straße ein, die voller Kraniche war… Sie waren überall! In Hecken, auf Mauern, in Fahrradkörben….

Karoviertel & Flohschanze

Kleine Momentfetzen vom Samstags-Frühstück im Karoviertel & ner kleinen Flohmarktrunde. Starring: Alex & Lena.

Hood II – Eimsbüttel, Schanze, Planten & Blomen, Karoviertel

Fototechnisch bin ich ein bisschen angefixt, daher haben wir den lazy Sunday genutzt, um wieder durch die Gegend zu streunen, Fotos zu machen, Kaffee zu trinken und einfach alle Verpflichtungen einfach mal sein zu lassen. Kann was.